Resident Evil 6

wp-1484777577207.jpg

Mit einem großem Marketing-Knall erschien Resident Evil 6 im Jahr 2012 auf der Playstation 3. Es sollte das teuerste, das größte und das beste Resident Evil bis dato werden und die Vorzeichen waren auch sehr vielversprechend: Leon Kennedy kehrt als einer der Hauptcharaktere zurück! Und es gibt nach allen Umwegen wieder einmal klassische Zombies zu vernichten..! Geniale Grafik, mehrere Story-Kampagnen, Koop Gameplay, usw.  “Das MUSS einfach gut werden!” Doch am Ende kam es ganz anders…

In der Kampagne von BSAA Agent Leon bemerkt man schon nach den ersten Kapiteln, dass diese sechste Episode mehr in Richtung Action geht als noch der Vorgänger. Aber das geht in Ordnung. Doch spätestens in der Kampagne mit Chris Redfield driften Handlung und Spielgeschehen völlig ins Lächerliche ab. Bewaffnete Zombies mit Spezialeinheitausrüstung? Unsichtbare Riesenschlangen? Mutanten so groß wie Wolkenkratzer? Jedes mal, wenn man denkt, der Gipfel der “Cheesyness” ist erreicht, kommt der nächste Unfug um die Ecke. Die Action und die Dramatik ist so unfassbar übertrieben, dass man nicht mehr aufhören kann mit Kopf zu schütteln. Und Feuergefechte mit Militärzombies in China oder Osteuropa haben auch nichts mehr mit Reisdent Evil zun tun – was für eine verpasste Chance! Nur im Koop lässt sich Resident Evil 6 ernsthaft ertragen denn geteiltes Leid ist halbes Leid 🙂

resident-evil-6_20161111221554 resident-evil-6_20161111225528

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s